Binaural Beats Erfahrungen Meinungen kostenlos download  

Stressbewältigung: Welche Entspannungstechniken wirklich effektiv sind

Sie denken vielleicht nicht oft über die Möglichkeit nach, sich hinzusetzen und den Körper dazu zu bringen, sich zu entspannen, aber in Wirklichkeit können Entspannungstechniken viel dazu beitragen, Ihre Muskeln zu beruhigen und Spannungen zu mildern. Es mag wie ein Widerspruch klingen, seine Muskeln zur Entspannung “zu zwingen”, aber der Körper reagiert tatsächlich auf intensive Gedanken. Wenn Sie sich einreden, dass Sie krank werden, wird Ihnen vielleicht wirklich übel. Wenn Sie sich einreden, dass Sie müde sind, werden Sie bald zu gähnen beginnen. Wenn Sie sich also selbst sagen, dass Sie entspannt und ruhig sind, werden Sie genau das sein.

Die wichtigsten Entspannungstechniken für den Stressabbau:


Suchen Sie sich während des Tages einen ruhigen und ungestörten Platz, beispielsweise wenn die Kinder im Bett und Ihr Partner/Ihre Partnerin mit etwas anderem beschäftigt ist. Stellen Sie das Telefon und das Fernsehen ab. Die einzige Musik, die Sie hören, sollte ruhig und entspannend sein und möglichst keine Texte beinhalten, da diese Sie von der Entspannung abhalten könnten.
Schotten Sie Ihr Bewusstsein von beunruhigenden Gedanken ab. Sagen Sie sich, dass Sie sich auch noch morgen, wenn Sie Zeit haben, um Ihre Finanzen, Ihre Arbeit, die Kinder oder andere Dinge sorgen können. Wenn sich negative Gedanken einschleichen, sagen Sie sich selbst, dass Sie, wie beim Fernsehprogramm, „umschalten“ sollten, und sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit verschwinden.
Überlegen Sie sich etwas Positives, auf das Sie sich konzentrieren. Es könnte etwas Gutes in Ihrem Leben oder in der Zukunft oder auch glückliche Erinnerungen sein.
Atmen Sie tief. Atmen Sie durch die Nase ein und fühlen Sie, wie die Luft nach unten in Ihren Bauch gesogen wird, halten Sie diese dort für drei Sekunden und atmen Sie anschließend langsam durch den Mund aus, indem Sie die Luft zunächst noch weiter in Ihren Bauch drücken. Übertreiben Sie dies nicht, damit Ihnen nicht schwindelig wird, aber tiefes Atmen kann den Körper und die Nerven beruhigen.
 
Wenn Sie dies tun, sagen Sie sich selbst, dass Ihr Körper entsapnnt ist. Konzentrieren Sie sich auf jeden Bereich, beginnen Sie mit Ihrer Stirn und Ihrem Gesicht. „Sagen” Sie diesem Teil des Körpers, dass es sich entspannen soll, und fahren Sie dann mit Ihren Schulter und Ihrem Hals fort. Fühlen Sie jeden Teil Ihres Körpers und entspannen Sie ihn. Gehen Sie bis zu Ihren Zehen weiter und beginnen Sie dann wieder von vorn.  

Wenn Sie sich auf jeden Körperteil konzentrieren und Ihm sagen, dass es sich entspannen soll, wird es genau dies tun. Sie werden merken, wie Ihr Gesicht und Ihre Schultern weniger angespannt sein und Sie sich besser gedehnt und gestärkt fühlen werden

Entspannungstechniken wie z. B. Meditation (Siehe dazu unsere Artikelserie über Meditation) können wirklich Wunder wirken, wenn es um die Beruhigung Ihres Geistes und des gesamten Köpers geht. Sie können an die positiven Aspekte in Ihrem Leben erinnert werden und negative Gedanken in ihre Schranken verweisen. Auch hierbei wird sich Ihr Körper merklich entspannen.
 
Vergessen Sie jedoch nicht, dass diese Arten der Körperentspannung nur dann funktionieren, wenn Sie diese regelmäßig durchführen. Sie können sich nicht ein Mal entspannen oder sich einmal massieren lassen und anschließend von Ihrem Körper erwarten, dass es ihm nun für immer gut geht. Arbeiten Sie mit diesen Tipps jeden Tag, bringen Sie diese in Ihr Leben ein und Sie werden bemerken, dass Ihr Körper und sowohl Ihr Geist wie auch Ihre Seele entspannt sein wird!

Lesen Sie Weiter: Tibetische Medizin reduziert westlichen Stress

Alle Beiträge unserer Artikelreihe für Ihre Stressbewältigung finden Sie hier

Nicht gefunden was Sie suchen?